Das Buchhaltungs-System des ÖBB-Konzerns steht am Dienstag den 15.01.2019 von 17:00 - 19:00 Uhr nicht zur Verfügung. Die Bestätigungsmails für - in diesem Zeitraum - eingebrachte E-Rechnungen verzögert sich dementsprechend!

Sa. 19.01.2019 - So. 20.01.2019:

Auf Grund von Wartungsarbeiten kann es zu Netzwerkausfällen kommen. Die Verfahren E-RECHNUNG.GV.AT und TEST.E-RECHNUNG.GV.AT werden daher zeitweise nicht erreichbar sein bzw. können Mitteilungen über eingebrachte e-Rechnungen verzögert, jedenfalls jedoch nach Abschluss der Wartungsarbeiten übermittelt werden!

Desweiteren ist am 19.01.2019 im Zeitraum von 14 bis 24 Uhr keine Rechnungseinbringung möglich, da das USP Portal in diesem Zeitraum nicht zur Verfügung steht und somit keine Authentifizierung möglich ist. Dies betrifft alle Einlieferungskanäle (Formular, Upload und Webservice).

Delivery Methods

After authenticated logon at the USP (Mein USP |Meine Services | E-RECHNUNG.GV.AT) or via PVP the following delivery methods are available to transmit an e-Invoice:

  • By filling in the online formDetails
  • By manual uploadDetails
  • Automated submission via WebserviceDetails

The PEPPOL transport infrastructure uses the PEPPOL issued certificates for authentication. Neither a login at the USP nor a PVP integration is needed.

E-Invoices can be generated and submitted by a third party (e.g. service provider, public accountant) by using one of the methods outlined above. In this case the biller does not need to register at the USP. A list of implementation partners (software vendors and service providers) is available at the site of the Austrian Economic Chamber (WKO).