Auf Grund eines technischen Fehlers können derzeit keine Webservice-Callbacks zugestellt werden. Es wird an der Lösung des Problems gearbeitet. Es werden stattdessen E-Mails versandt. Danke für Ihr Verständnis.

Heute zwischen 17:15 und 17:45 steht e-Rechnung.gv.at wegen eines Updates kurzfristig nicht zur Verfügung.

Bitte schließen Sie vorher alle Rechnungen ab. Danke für Ihr Verständnis!

Voraussetzungen zur Einbringung elektronischer Rechnungen

Gemäß § 5 IKTKonG nimmt der Bund im Waren- und Dienstleistungsverkehr ausschließlich elektronische Rechnungen entgegen. Ausgewählte Stellen der anderen öffentlichen Verwaltung nehmen elektronische Rechnungen ohne gesetzliche Verpflichtung entgegen. Die Rechnungen müssen nicht signiert sein. Signierte Rechnungen werden jedoch angenommen.

Für die Vertragspartner der öffentlichen Verwaltung

  1. Damit e-Rechnungen an die öffentliche Verwaltung eingebracht werden können, ist für den Rechnungseinbringer zunächst die einmalige Registrierung am Unternehmensserviceportal (USP) erforderlich. Wenn die Rechnung über einen Dritten (Steuerberater, Service Provider etc.) eingebracht wird, ist es ausreichend, dass sich der Dritte am USP registriert.
  2. Nach erfolgter Registrierung am USP: nach Anmeldung am USP suchen Sie auf der rechten Seite den Bereich "Meine Services" und klicken dort in die Zeile "E-RECHNUNG.GV.AT" um die nächste Seite zu öffnen.
  3. Über eine der unterstützten Einbringungsarten können e-Rechnungen eingebracht werden. Dabei sind bestimmte Rechnungsinhalte verpflichtend.

Innerhalb der öffentlichen Verwaltung

  1. Damit e-Rechnungen von einer Stelle der anderen öffentlich Verwaltung an eine Bundesdienststelle eingebracht werden können, ist zunächst die Einbindung der Funktionen von E-RECHNUNG.GV.AT in ein Portal der öffentlichen Verwaltung (PVP) erforderlich.
  2. Nach Anmeldung eines berechtigten Mitarbeiters am Stammportal/PAT können e-Rechnungen über eine der unterstützten Einbringungsarten eingebracht werden. Dabei sind bestimmte Rechnungsinhalte verpflichtend.